Der neue Maßstab im Mono Frequenzbereich

    heißt VFLEX Technologie!

Was bedeutet Monofrequenz bei den meisten Detektorherstellern? Immer nur eine Neuauflage des alten in neuer Verpackung, mit Scheinangeboten und anderer Frequenz anstatt von 5 KHz, jetzt 21 oder 22 KHz. Ein Witz angesichts der Tatsache dass kein Hersteller in der Lage ist wie Minelab, mit Multifrequenz zu arbeiten. Aber jetzt wird alles anders, denn Minelab will und schafft den Durchbruch auch in der Monofrequenztechnologie. Schon der legendäre Musketeer, der wahrscheinlich einzige Markendetektor mit manueller und automatischer Bodenanpassung in seiner Preiskategorie, war ein Verkaufshit erster Klasse!

Minelab’s NEUE X-TERRA Detektor Serie bringt jetzt eine radikal neue Mono-Frequenz Technologie (VFLEX) die jedem Sucher, egal in welchem Erfahrungsgrad er sich befindet, absoluten Sucherfolg verspricht.

Der X-TERRA 305 (siehe unten, mit rotem Schaft) und der X-TERRA 505 (blauer Schaft) sind die neusten Erfindungen aus dem Hause Minelab. Um die meisten Fragen zu beantworten, geben wir hier, eine kurze Übersicht über die Eigenschaften dieser Detektoren. Warum diese Detektoren so gut sind: Hier sind die Gründe. Vergleichen Sie ruhig!

                                                                  

                                         

1. VFLEX - Minelab’s neue Monofrequenz -Technologie:  VFLEX benutzt raffiniert

zusammengesetzte Digital und Wiedergabe - Technologie. Für den X-TERRA Benutzer

bedeutet diese sehr präzise Technik, höchste Laufruhe und Sicherheit (Hohe Empfindlich-

keit,Stabilität und Wiedergabe) sowie verbesserte Immunität gegenüber Bodenstörungen

und Umwelteinflüssen.

 

2.  Einfach klever…… und dazu noch simpel in der Bedienung:

Innen klever (VFLEX), außen simpel, der X-TERRA ist ausgestattet mit einem großem

LCD Bildschirm, mit so einfacher Bedienung das eine reibungsloses und ermüdungsfreies

sowie erfolgreiches Sucherlebnis garantiert.

 

3.  Ein wahrer Minelab! Minelab’s Leidenschaft und Hingabe, um Herausforderungen

die die Suche mit Detektoren stellen, zu lösen, hat Minelab den Ruf eingebracht und die

Reputation, die besten Metalldetektoren zu bauen, die man für Geld kaufen kann.

Auch der neue X-TERRA ist auf dieser Basis konzipiert.

 

                                

 

 

Der X-TERRA 305 besitzt alle essentiellen Suchfunktionen um ihn zu einem soliden, kleinen, schlagkräftigen Detektor zu erheben:

·        Ultraleichtgewichtiges, ausbalanciertes Design (nur ca. 1.2kg)

·        Hoch präzise 7.5kHz VFLEX Technologie

·        Mikro-gesteuert, ultra empfindliche wasserdichte konzentrische Spule

·        Akkurate Multi Segment Ausblendung (12 Segmente)

·        3-Ton ID/Digital Numerische Signal Anzeige

·        großer, einfach zu bedienender LCD Bildschirm

·        Tiefen-, und Batterieanzeige

·        2 vorprogrammierte Suchmuster (inkl. All Metall Modus)

·        Superschnelle Punktortung (Pinpoint) mit audiovisueller Anzeige

·        Läuft nur mit 4 x AA Mignon Batterien

                                   

 

Der X-TERRA 505 besitzt mehr Funktionen für den fortgeschrittenen Sucher, mit besonderen

Optionen, um ihm das Quäntchen mehr Tiefe und Power zu verleihen.

·        Alle Funktionen des X-TERRA 305 und mehr….

·        Ultraleichtgewichtiges, ausbalanciertes Design (nur ca. 1.3kg)

Der X-TERRA 505 akzeptiert Spulen mit 2 verschiedenen Frequenzen –

Standard 7.5kHz für große , tiefe Objekte und 18.75kHz (optional) für sehr

kleine Objekte.  Das Wechseln der Spulen beim X-TERRA 50 ist, als wenn

man den Detektor wechselt, nur:

Man muss ihn nicht wechseln!….. das ist klever!

 

·        Ultra-genaue Multi -Segment - Ausblendung (Notching - 18 Segmente)

·        3 voreingestellte Suchmuster (inkl. All Metall)

·        Ultra hohe Empfindlichkeit für optimale Suchtiefe

·        3 Position - Rauschfilter

·        Einstellbare manuelle und automatische Bodenanpassung

          für ultrasensible Suchtiefe

·        4 Ton Objekt ID

·        Extra Schalter für ultraschnellen All Metal Modus

                           

 

(c) Copyright 2002